Bauschaden / Wertermittlungen

Gezielte Einblicke ohne Demontage

Das Videoscope ist aus dem Sachverständigen- und Ingenieursbereich nicht mehr wegzudenken. Bauteile und unzugängliche Stellen am Bauwerk können detailliert begutachtet werden, ohne dass sie vorher geöffnet werden müssen. Für geringe Durchmesser setzen das Videoendoskop ein, wo wir bis in kleinste Bauteile vordringen können. Dort wo die Zugänglichkeit größer ist, wie z.B. in Rohrleitungen kommt die Rohrkamera in wasserdichter Ausführung zum tragen.

Bequem & dokumentierbar

Das Kabel wird durch eine Bohrung oder einen Hohlraum in der Nähe der zu betrachtenden Stelle eingeführt. Neben der direkten Begutachtung auf dem Display, können Fotos und Videos erstellt, auf einem PC abgespeichert und anschließend  ausgewertet werden. Mit diesem System können wir Schwachstellen früh erkennen und rechtzeitig entsprechende Maßnahmen einleiten. Dank der bildhaften Dokumentation können wir auch Vor- und Nachbeobachtungen durchführen, zum Beispiel nach einem Umbau oder einer Reparatur. Damit dient die Videoendoskopie als Instrument zur Qualitätssicherung.