Thermografie

Thermografie – in Zukunft wärmstens zu empfehlen

Wärme, Behaglichkeit und Schutz vor Witterungseinflüssen sind Grundbedürfnisse des Menschen, denen aber längst nicht alle Bauobjekte gerecht werden. Die Gebäudethermografie misst die Temperaturverteilung an Bauteiloberflächen, deckt Baumängel, z. B. Leckagen, fehlerhafte Wärmedämmung auf und ist im Hinblick auf die zunehmende Energiesparpolitik von besonderem Interesse.

Bilder enthüllen energetische Schwachstellen

Thermografie wird sehr effektiv mit Luftdichtheitsmessungen gekoppelt und u. a. bei Bestandsuntersuchungen, Schadensanalysen, Feuchte- und Leckageortungen eingesetzt. Mit ihrer Hilfe analysieren wir Energieverluste und helfen Risikofaktoren wie Schimmel vorzubeugen. Die Messungen können auch an unzugänglichen Stellen ohne Licht durchgeführt werden und überzeugen durch Genauigkeit und Schnelligkeit mittels Echtzeitsystemen. 

Anspruchsvolle Messungen erfordern Fachkenntnisse

Emissionsgrad, Umgebungstemperatur, Lufttemperatur, relative Luftfeuchtigkeit, Objektentfernung – dies sind nur einige der spezifischen Parameter, die ein Thermograf berücksichtigen muss. Bei uns können Sie sich sicher sein, dass Ihre Messungen fachgerecht durchgeführt werden. Dafür stehen unsere Zertifizierungen in der Gebäudethermografie und zur Bestimmung von Luftdichtheit von Gebäuden (Blower-Door).